Susanne Bächtold

Susanne Bächtold
Susanne Bächtold
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -

Facebook Profil








Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

June 2016 Kommentar zu
Ich glaube an die Europäische Integration
Das ist diese, meiner Meinung nach, träumerisch-naive Ansicht, die CH könnte in der EU etwas bewirken. Warum sind wohl die Engländer ausgetreten? Wir haben so schon sehr viel bewirken können, einfach durch unsere Standhaftigkeit und unseren Erfolg ausserhalb der EU. Noch nie wurde so viel und so positiv über unser Schweizer System gesprochen.
-
June 2016 Kommentar zu
Ich glaube an die Europäische Integration
Da bin ich froh, dass sie die Mängel der EU auch sehen. Ob dies als halbgar zu beschreiben ist, ist Ansichtsache. Man könnte auch sagen das ganze Rezept und die Zutaten passen nicht. Dies zu Verbessern wird schwierig, wenn nicht unmöglich, und ist zum Glück nicht unsere Aufgabe.
-
June 2016 Kommentar zu
Ich glaube an die Europäische Integration
Sehr geehrter Herr Kästli,
ihr Beitrag ist schön und gut. Solche Beispiele erleben wir alle, manchmal auch etwas weniger positive. Aber was heisst das jetzt. Braucht es dazu einen EU-Moloch? Ganz sicher nicht.

Grüne Grüsse
-
August 2014 Kommentar zu
Nicht immer gleich den Rücktritt fordern
Wenn Herr Müller nur ein wenig seiner Würde und Achtung retten will, dann tritt er zurück. Es ist peinlich, wie er sich als Opfer profilieren will. Er hat bei vollem Bewusstsein seine Grüselfotos einer "unbekannten" Person gesendet. Wer so dumm handelt und sich damit in seinem Amt erpressbar macht ist untragbar. Dass es auch noch in den Arbeitsräumen geschieht lässt auf ein grosses Mass an Exhibitionismus schliessen. Wollen wir solche Politiker?
-
August 2014 Kommentar zu
1. August: Föderalismus, Cervelat und Selbstkritik
Eine 1.Aug.Rede rund um eine Lifestyle-Knigge-Frag​e zu halten und nicht einmal die eigene Meinung dazu zu äussern, finde ich äusserst billig und eigentlich eines gewählten Nationalrates nicht würdig.
-