Roman Oeschger SP

Roman Oeschger
Roman Oeschger SP
Wohnort: Büren SO
Beruf: Geschäftsentwickler | Händler | Führung einer NGO
Jahrgang: -

Facebook Profil
Facebook Seite

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






Die USR III konnte nicht überzeugen
Das Nein zur USR III letz­ten Sonn­tag ver­deut­licht, dass sich die Schwei­zer Be­völ­ke­rung mehr­heit­lich gegen un­klare fi­nan­zi­elle Fol­gen und ü­ber­trie­bene Steu­er&s
Ein Ja zur überzeugten Integrationspolitik
Am 12. Fe­bruar wird über den Bun­des­be­schluss der er­leich­ter­ten Ein­bür­ge­rung von Per­so­nen der 3. Ge­ne­ra­tion ab­ge­stimmt. Diese Vor­lage ver­sinkt ein wenig im Mee
Die Finanzierung des NAF ist unausgewogen
Auf­grund der wach­sen­den Mo­bi­lität braucht es zu­sätz­li­che Mit­tel, um die Fi­nan­zie­rung der Na­tio­nal­stras­sen (z.B. In­ves­ti­tio­nen für den Er­halt) und A
Unternehmenssteuerref​orm III – Es fehlt die Weitsicht
Auf­grund von ver­än­der­ten in­ter­na­tio­na­len Rah­men­be­din­gun­ge​​​​n hat sich die Schweiz ver­pflich­tet, An­pas­sun

Seite 1 von 1

Dafür setze ich mich ein

Ich bin Gemeinderat in Büren SO und auf Gemeindeebene sind mir konkrete soziale Aspekte sehr wichtig. Ich möchte unter anderem, dass das Leben im Alter in der Gemeinde verbessert möglich ist. Für Asylbewerber und Flüchtlinge, die in der Schweiz bleiben, ist ausserdem ein ständiges menschliches Engagement notwendig, damit Integration gelingt. Zudem setze ich mich für eine gesunde Infrastruktur im Dorf ein, damit eine gewisse Lebensqualität gewährleistet ist.

Als Vorsitzender der Umweltschutzkommission Büren SO investiere ich sehr gerne meine Zeit, um z.B. unseren Wald sauber zu halten, die Energieeffizienz im Dorf zu verbessern, die Entsorgungsstelle zu optimieren und noch andere Umweltschutzmassnahmen umzusetzen.

Regional bin ich auch ein wenig tätig und da spielt für mich die Kommunikation unter den einzelnen Gemeinden eine bedeutende Rolle. Ein guter Austausch zwischen den Gemeinden kann einige Hürden überwinden und neue Kooperationen ermöglichen. Daran arbeite ich mit.

Auf kantonaler Ebene würde ich mich unter anderem für neue umwelttechnische Ansätze engagieren, damit die Standortattraktivität im Dorneck-Thierstein und generell im Kanton verbessert werden könnte. Auch mein Know-How im Bereich Asyl, Soziales und grenzüberschreitende Kooperationen würde ich gerne politisch mit einbringen.



Das habe ich erreicht

Nur kurz zwei Beispiele:

Die Arbeit ist ein wichtiger Integrationsfaktor und mein Engagement Asylbewerber/ Flüchtlinge in Arbeit zu bekommen hat Früchte getragen. In diesem Sinne hat sich auch die Integrationslage im Dorf verbessert.

In der Umweltschutzkommission Büren SO arbeiten wir mit dem Konzept "EnergieSchweiz für Gemeinden," um unter anderem die Energieeffizienz in der Gemeinde zu verbessern. Diesbezüglich sind ein paar Ansätze schon umgesetzt worden.



Meine politischen Ämter und Engagements


2018- Gemeinderat Büren SO
2017-2017[Kandidatur] Kantonsrat
2016- Umweltschutzkommission Büren SO




Meine neusten Kommentare