Inge Votava Parteifrei

Inge Votava
Inge Votava Parteifrei
Wohnort: 4143 Dornach
Beruf: Rentnerin
Jahrgang: 1944

Facebook Profil








Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor 3 Tagen Kommentar zu
Nationalratswahl 2019; Wie werden die Parteien abschneiden?
Herr Hottinger, ich besitze zwar einen Kristall (sogar mehrere), aber keine Kristallkugel. Wenn ich hier meine Meinung kundtun würde, so wäre das wohl eher eine Interpretation von frommem Wunschdenken als eine Voraussage.
-
Vor 4 Tagen Kommentar zu
Gesundheitswesen und kein Ende
Herr Krähenbühl, auch wenn Sie sich schon aus der Diskussion verabschedet haben wollte ich doch sagen, dass ich mit Ihnen einig gehe. Wie ich schon mehrfach schrieb, werde ich in der Klinik Arlesheim und von einer Ärztin mit anthroposophischer Zusatzausbildung behandelt. Das verstand ich unter Komplementärmedizin, die anderen Richtungen sind mir nicht bekannt. Ablehnen tue ich die pseudo-esoterischen Kurpfuscher.
-
Vor 4 Tagen Kommentar zu
Äthiopischer Premier: Abiy Ahmed erhält Friedensnobelpreis
Endlich mal eine erfreuliche Nachricht aus Afrika!
-
Vor 8 Tagen Kommentar zu
Gesundheitswesen und kein Ende
Sie werden es nicht glauben, Herr Huber, dass ich 14 Jahre als Arztsekretärin gearbeitet habe. Obwohl ich keine eigentliche medizinische Ausbildung habe, ist mein medizinisches Wissen wahrscheinlich grösser, als das der anderen Patienten. Und trotzdem habe ich nicht erkannt, dass die vermeintlich harmlose Erkältung gar nicht so harmlos war.
-
Vor 8 Tagen Kommentar zu
Gesundheitswesen und kein Ende
Herr Krähenbühl, entschuldigen Sie bitte die Namensverwechslung. Meine Lungenentzündung wurde in der Klinik Arlesheim innert 2 Wochen OHNE ANTIBIOTIKA geheilt. Natürlich bekommt man auch dort Antibiotika und/oder andere Allopathie, aber nur wenn es wirkich notwendig ist. Abgesehen davon, dass die Komplementärmedizin um 29% billiger ist, sollte man bedenken, dass alle allopahtische Medikamente Nebenwirklungen haben.
-
Vor 8 Tagen Kommentar zu
Gesundheitswesen und kein Ende
Herr Hottinger, Sie sprechen mir aus dem Herzen! Solange wir Politiker wählen, die mit der Pharma und/oder KK verbandelt sind, wird sich nie etwas ändern.
-
Vor 11 Tagen Kommentar zu
Gesundheitswesen und kein Ende
Darf ich persönlich werden, Herr Frischknecht? Vor zwei Jahren hatte ich eine vermeintlich harmlose Erkältung, die ich mit Hausmitteln selbst kurieren wollte. Resultat: Lungenentzündung, die eine Hospitalisation erforderte.Der medizinische Laie ist nicht in der Lage zu erkennen, ob ein Boboli wirklich so harmlos ist. Das Problem sind Ärzte, die mit Kanonen auf Spatzen schiessen und bei jeder Erkältung gleich die teure Antibiotikakeule schwingen.
-
Vor 15 Tagen Kommentar zu
Antibiotika resistente Super-Viren suchen uns Europäer heim
"durch das Verschreiben von Antibiotika bei jeder Kacke" Herr Hottinger vielen Dank, dass Sie dies ansprechen, denn das ist echt ein Problem. Als ich seinerzeit an Lungenentzündung litt wurde ich in der Klinik Arlesheim innert 2 Wochen ganz ohne Antibiotika geheilt. Selbstverständlich würde man auch dort Antibiotika bekommen, aber nur wenn es WIRKLICH notwendig ist. Wir brauchen eine integrative Medizin, ärztlich behandelte Komplementärmedizin soweit als möglich und erst dann Allopathie. Nebeneffekt: Komplementärmedizin ist um 29% billiger und verursacht keine Nebenwirkungen. Ich beziehe mich hier auf die anthroposophisch erweiterte Medizin. Die anderen Richtungen der Komplimentärmedizin sind mir nicht bekqnnt.
-
Vor 16 Tagen Kommentar zu
Meine Politik
Herr Wolfensperger, die SP als Befürworterin des BGE? Ich will Ihnen zugute halten, dass Sie nur schlecht informiert sind und nicht bewusst Fake News verbreiten. Das BGE ist eine neoliberale Idee (googeln Sie Milton Fridman), deshalb waren die meisten Mitglieder der SP so vehement dagegen.
-
Vor 29 Tagen Kommentar zu
Gesundheitswesen und kein Ende
Herr Baumann, solange wir nicht sämtliche Politiker, die mit den KK's und/oder der Pharma verbandelt sind, konsequent abwählen, wird sich nie etwas ändern. Denn wer sägt schon den Ast ab, auf dem er sitzt?
-