Helmut Barner

Helmut Barner
Helmut Barner
Domicilio:
Professione:
Anno di nascita -

Facebook Profil

Abbonarsi al Blog
per Mail
per RSS

Consiglia blog






Klima-Lüge?
htt­ps://ww­w.g­mx.ch​/­ma­ga­zi­ne/­po­li­​ti­k/ha­rald-le­sch-k​li­ma­wan­del-­ge­ne­​ra­tion-voll­staen­di​g-­ver­sag­t-33

Seite 1 von 1





Funzioni e impegni politici personali






Nuovi commenti personali

17 Kommentar zu
Linksextreme Gewalt i.d. Schweiz & Deutschland
Herr Hottinger, wer genau hat den Bericht zerrissen? Und in welcher Luft? Da der kleine Dicke von der Goldküste, aber wer ist schon das? Aber noch zu Ihrem Thema über Gewalt, da finden Sie im Bericht des Bundesrates nicht nur das Nichtzerreissen des Bergier-Berichts, sondern auch Antort auf die Frage nach Gewalt. Gewalt von Rechts - aber das interessiert Sie ja eh nicht. Der Bundesrat antwortet und gibt vor dem Parlament am 12.11.2008 Auskunft:
"Nach zehn Jahren muss mit Ernüchterung festgestellt werden, dass die umfassende Aufarbeitung der Rolle der Schweiz im Zweiten Weltkrieg durch die Unabhängige Expertenkommission kaum zu einem umfassenden Wandel des Bewusstseins in der schweizerischen Bevölkerung geführt hat. Man wird den Eindruck nicht los, dass die Schweiz die Aufarbeitung ihrer Geschichte nur unter dem damaligen internationalen Druck vorgenommen hat, aber seit dem Wegfallen dieses Drucks das Interesse an den Ergebnissen des Bergier-Berichtes verloren hat.
Die zunehmenden Aktivitäten von Neonazis in der Schweiz (Aufmärsche in Sempach am 28. Juni 2008 und in Brunnen am 3. August 2008) sowie die zunehmend ausländerfeindliche politische Kultur in der Schweiz verstärken diesen Eindruck. Alleine die kontroversen Diskussionen über das 2006 erschienene (nicht obligatorische) Lehrmittel "Hinschauen und Nachfragen", welches einen kritischen Blick auf die Rolle der Schweiz während des Zweiten Weltkrieges wirft, spricht Bände über die Aufarbeitung unserer Geschichte."
Ach ja, die SVP wollte dieses Buch für die Schweizer verbieten lassen! Freie Schweizer betet, dass die SVP nie zu viel Machjt bekomme, denn sie möchte vorschreiben, was wir zu lesen haben!
-
17 Kommentar zu
Linksextreme Gewalt i.d. Schweiz & Deutschland
Dann sind Sie also der vor der Wahrheit Schwanz einkneifende Eidgenosse, wie ihn in der Sage durch Personen wie Tell oder Winkelried vorgezeigt werden?
-
17 Kommentar zu
Linksextreme Gewalt i.d. Schweiz & Deutschland
Falsch, Herr Knall! Es geht nicht ums Schämen. Ich schäme mich nicht für die Fehler in unserer Vergangenheit. Aber wir sollten dazu stehen! Den Mut dazu haben! Uns nicht feige vor der Wahrheit verkriechen und anderen Völkern auch mal zugestehen, Fehler zu begehen. Nicht Märchen und Sagen als Wahrheit hinstellen als glänzendes Beispiel einer makellosen Vergangenheit. Das tun Sie und alle, die z.B. die Bergier-Kommissionsmi​tglieder oder jene, die die krummen Geschäfte einiger schweizer Zeitgenossen mit Südafrika offenlegten hassen dafür, dass die die Wahrheit aufgedeckt haben. Das sind krumme, feige Zeitgenossen - oder solche, die viel Gold damit verdient haben....
-
18 Kommentar zu
Linksextreme Gewalt i.d. Schweiz & Deutschland
Selbstbeschuldigung unseres Landes? Wir sollten für unsere Fehler gerade stehen und auch für die, die unsere Vorfahren halt machten, auf dass sie nicht wieder passieren. Sie können mich beschimpfen, wie Sie wollen, an den Tatsachen ändern Sie nichts damit. Wenn Sie it dem Finger auf andere Länder und Völker zeigen, so zeigen 4 Finger zurück auf Sie und unser Land. Ist das schlimm? Kehren Sie halt allen Dreck weiter unter den Teppich, das ist nicht die Schweiz, die wir wollen...
-
18 Kommentar zu
Linksextreme Gewalt i.d. Schweiz & Deutschland
O, o, o, Herr Knall, genau das ist er wieder, der fehlende Wille, auch unsere Geschichte jenseits von Winkelried, Tell und Alpöhi aufzuarbeiten. Sie leben lieber in den Sagengeschichten, wie eben diese Politiker, allen voran jener geschasste Exbundesrat, von denen Herr Gutier oben schreibt. Es gab keine Geschichte der Schweiz im 2. Weltkrieg, nur ein paar Heldenepossen, auch keine Südafrikageschichte, kaum einen Generalstreik mit auf schweizer Brüder schiessenden schweizer Soldaten, nur Heidi und Bruder Klaus.....
-
18 Kommentar zu
Linksextreme Gewalt i.d. Schweiz & Deutschland
Und Bergier mit seinem Bericht Symbolfigur für die excelent aufgearbeitete braune Zeit in unserem Lande? Wie haben da die Politiker bei uns reagiert? Da finde ich viele, die sich mit Händen und Füssen gegen die Aufarbeitung wehrten aus Angst, es könnte zu viel ans Tageslicht kommen!
-
19 Kommentar zu
Linksextreme Gewalt i.d. Schweiz & Deutschland
Herr Hottinger, Sie wären für mich glaubhaft, wenn Sie gegen Gewalt allgemein aufgerrufen hätten. Aber Gewalt von Rechts scheint Sie nicht zu beunruhigen. Darum: Haut die Linken!

Und nein, ich bin kein Troll.
-
20 Kommentar zu
EU-Arroganz: Die Schweiz als Rosinenpicker bezeichnet
Schön, erkennen Sie Ihr Geschreibsel. Selbst kann ich nicht so einfältig schreiben.
-
21 Kommentar zu
EU-Arroganz: Die Schweiz als Rosinenpicker bezeichnet
@Hottinger, ihr Problem ist dass Sie mit politisch Andersdenkenden keinen konträren Dialog führen können, ohne ins Trollen abzugleiten.

Nach Judith Donath ist das Trollen für den Autor ein DIABOLISCH böses Spiel, in welchem das einzige Ziel, die Provokation von möglichst erbosten, unsachlichen Antworten ist.

Trolle sind vielfach bezahlte Interessenvertreter, sie verdienen sich ein willkommenes Zubrot damit, um unangenehme Forumsschreiber zu diskreditieren. Wobei ich nicht glaube, dass jemand das, was sie von sich geben, auch nur 1 Rappen oder Cent wert ist!
-
21 Kommentar zu
Frau BK-Merkel; Opium für das Volk?
Nö, die SVP ist das nicht. Dabei hat z.B. gerade ein ehemaliger, abgewählter Bundesrat dieser Partei dafür geschaut, dass der mündige Schweizerbürger nicht wissen darf, was für Geschäfte während einer gewissen Zeit mit dem weissen Mörderregime Südafrikas liefen. Das ist denn ein Beispiel, wie die SVP die Bürger behütet. Das tumbe Volk braucht das nicht zu wissen, wie auch nicht, woher das Geld für Politiker und Parteien stammt.
-