Georg Bender Parteifrei

Georg Bender
Georg Bender Parteifrei
Wohnort: Siggenthal-Station
Beruf: Pensionierter Vorsitzender der GL einer Raiffeisenbank
Jahrgang: 1945




Dafür setze ich mich ein

Anstand und Würde auch gegenüber Schwächeren in unserer Gesellschaft!



Das habe ich erreicht

Nach einem arbeitsreichen, teilweise turbulenten (Gesundheit) Arbeitsleben, geniessen wir (seit 50 Jahre verheiratet) unsere letzte Dekade des Lebens im Kreise der Familie und Freunde! Dabei hat uns der spekulationsfreie Umgang mit Geld, zu einer ausreichenden Vorsorge (Geld von Anderen = Geldsystem) verholfen!



Meine politischen Ämter und Engagements




Hobbies / Interessen

Geldwirtschaft (Funktion des Geldkreislaufs) Sport; Fussball, Tennis, Golf, Schwimmen



Meine neusten Kommentare

Vor 9 Stunden Kommentar zu
Aus Licht & Luft entsteht Kerosin, nachhaltiger Treibstoff
Herr Walter Wobmann
Ich bin kein Geldsystem Messias, wie Sie es diffamierender Form schildern. Wie soll man einem selbst ernannten Oppositionellen, folgend, wenn er "Aufklärer" herabwürdigt!
Sie sind für die Politik nicht geeignet!
Beweisen Sie doch, Ihre Bewertung und widerlegen Sie die Beschreibung meiner 40-jährigen Praxis, in Retroperspektive!
Di​e Vollgeldreform ist eine Spielvariante, aber keine Umsetzung im Sinne und Zweck der Geldschöpfung (gegenseitige Leistung tauschen)!
Die Geldschöpfung muss nicht mit Zinsen begleitet werden, sondern naturbedingt mit dessen Vernichtung!
Wissen Sie, die Ausgaben aus nicht getilgten Bankkrediten ergeben die Wirtschaftseinnahmen.​ Sie werden es kaum für möglich halten, aber die Ausgaben des Staates und Sozialberechtigten, ergeben auch anteilige Wirtschaftseinnahmen.​ Also direkt wieder zurück zu den Berechtigten und nicht über die Spielform "Steuerzahler"!
Für welche Tätigkeit erhalten sie die Geldration zur Teilnahme am Tauschen?

Sie greifen mich an, anstatt zu begreifen, dass die Armut und Existenzkämpfe gewollt sind, jedoch nicht im Einklang mit der Geldschöpfung steht. Die Geldschöpfung aus dem Nichts ist nicht im Sinne und Zweck eines Mandates und Verwaltung organisiert, sondern dient den Verwerfungen!
Die Geldschöpfung, unverzinst und ohne Delkredererisiko hat einzig der Zentralbank oder Staat zu übernehmen. Die heutigen Banken sind als reine Finanzgesellschaften zu organisieren. Die Zentralbank ist keine Aktiengesellschaft warum auch!

Als kleine Partei könnten Sie doch die Verantwortlichen der Negativzinsen rechtlich anklagen.
Werbung in eigener Sache sozusagen?
-
Vor 10 Stunden Kommentar zu
Wanderungssaldo reduzieren – Wohlstand steigern!
Herr Walter Wobmann
Das warum wohl, habe ich hinlänglich beschrieben. Der Virus Zahler gehört dazu, welcher weltweit von der betreuten Bildung lehrreich verbreitet wird.
Die Geldschöpfung ist eigentlich ein gesetzliches Mandat an das Bankensystem. Daraus kann weder eine Forderung noch Verpflichtung erwachsen. Jegliche Verzinsung und Delkredererisiko stehen nicht im Einklang mit dem Zweck der Geldschöpfung. Es gilt das Augenmerk auf die Vernichtung zu richten. Weder die Zentralbank noch der Staat brauchen Einnahmen; denn sie drucken das dafür notwendige Geld. Der Rückfluss muss direkt der Wirtschaft, zur Stabilität zugeordnet werden. Der Zahler Virus, wäre damit besiegt.
Im Gegensatz zu den Vollgeldinitianten begreife ich das System, darum möchte ich die Spiele beenden und nicht nur verändern. Sie folgen weiterhin dem Diktat von Ross und Reiter. Sie unterstellen mir nicht glaubwürdig zu sein, schauen Sie in den Spiegel, vielleicht erkennen Sie sich.
Lesen und begreifen, sind zweierlei. Ich möchte die Betrügereien beenden, Sie jedoch begleiten!
Die Dummheit, nicht zu verwechseln mit dumm (Adjektiv) steht vor der Sonne und wirft nur Schatten auf den Geist!
Die Negativzinsen sind Enteignung und Diebstahl zugleich. Die Justiz und Gesetzgeber in verordneter Agonie! Ich bin kein Politiker und Sie?

Sie gehören zu den Spielgestaltern,
-
Vor 11 Stunden Kommentar zu
Brexit: Machen Sie sich jetzt bereit für ...?
Es gibt keine Steuerzahler; denn dass Geld fällt nicht vom Himmel!
Das Betrugsumlagesystem über das Erwerbseinkommen, dient einerseits dem Verknappungsspiel des Geldes als neutrale Währung (Neoklassik-Vollpfost​en) und andererseits dem Zahler-Virus (Willkürzuordnung des Rückfluss der Staats- und Sozialausgaben (Geld fällt nicht vom Himmel es stammt von der Geldschöpfung)!

Ei​ne Steuerreform (Spielevariante) verändert einfach die Zuordnung, oder der Staat verschuldet sich zugunsten der Wirtschaft (Beschäftigung und Gewinne) und Privaten (Ersparnisse).

Spi​ele soweit das Auge reicht und die Medien als Werber!
-
Vor 13 Stunden Kommentar zu
EU spricht vom Ausstieg? Die Schweiz soll ihn Umsetzen!
Wenn wir die notwendigen Ressourcen, welche die Umwelt nicht belasten, nicht für ein ordentliches Leben besitzen, so müssen wir uns eben einordnen!
Kann ausreichend Energie aus nicht fossilen Brennstoffen geschöpft werden, so drucken wir eben das notwendige Geld. Geld ist weder knapp noch neutral!
-
Vor 13 Stunden Kommentar zu
EU spricht vom Ausstieg? Die Schweiz soll ihn Umsetzen!
Nicht in die Steinzeit, sondern die Technologie umsetzen, welche die Umwelt nicht belastet.
Die Veredelung der Giftbestandteile der Erde, ist eine Todsünde. Der Mensch das dümmste Lebewesen, baut sich selber Hindernisse!
-
Vor 13 Stunden Kommentar zu
EU spricht vom Ausstieg? Die Schweiz soll ihn Umsetzen!
Ob viele oder wenige Menschen den Planet Erde bevölkern, alles Giftige was in der Erde gebunden ist, sollte auch dortbleiben. Die Veredelung ist das Problem, dabei spielt Geld (Kosten) bekanntlich keine Rolle; denn Geld entsteht aus dem Nichts.
Die Elektromobilität kann nicht die Lösung sein, wenn schon Wasserstoff und andere Technologie-Entwicklu​ngen in der Pipeline sind.
Das Klima kann man nicht mit Marktgesetzen verbessern, nur mit Ordnungsregeln; denn Geld wird bedarfsgerecht gedruckt.
Die Politiker jedoch, sind von den Neoklassik Vollpfosten indoktriniert, sehen die Beschäftigung als wichtiger an als das Klima! Vertuschung und Irreführung gehört scheinbar zur Aufgabe eines Politikers?

-
Vor 14 Stunden Kommentar zu
Grüner Bundesrat? Nein Danke!
Herr Dany Schweizer
Natürlich müssen wir die Technologien auf den neusten Stand bringen. Ob viele oder wenige Menschen den Planet bevölkern, alles giftige was in der Erde gebunden ist, sollte auch dort bleiben. Die Elektromobilität kann nicht die Lösung sein, wenn schon Wasserstoff und andere Technologie-Entwicklu​ngen in der Pipeline sind.
Das Klima kann man nicht mit Marktgesetzen verbessern, nur mit Ordnungsregeln; denn Geld wird bedarfsgerecht gedruckt.
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Verbauung der Schweiz
Herr Werner Nabulon
Sie sehen ein Irrläufer kreuzt unsere Diskussion. Er fühlt sich sehr gut an, Nichts zu wissen, es verschont den Geist!
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Verbauung der Schweiz
Herr Werner Nabulon
Die Banken erhalten kein Geld, sie schöpfen ihren Bedarf mit einem Buchungssatz! We; n der Staat, sich verschuldet, durch die Banken Geld schöpft, sichert er die Gewinne der Wirtschaft und die Ersparnisse der Privaten.
Die Erwerbarbeit nimmt in dem Masse ab, als es die Automatisierung übernehmen kann. Bsp. 40% Erwerbsarbeit, 60% Automatisierung zur Bedürfnisabdeckung. Erklären Sie mir, wie das Geld in Umlage, zu den 60% Konsumenten gelangt.
Die Meinung von Branson deckt die Meinung von 99% der Menschen ab. Es liegt nicht am System, sondern an der Dummheit der Menschen, resp. sie folgen der Irrlehre, welche gar nicht möglich ist!
Geld kann dem Markt nicht entzogen werden, nur vereinzelten Sektoren zugunsten anderen Sektoren.
Bsp. Gesundheit. Zunahme Ausgaben = Abnahme bei anderen Ausgaben, wenn die zusätzlich benötigte Kaufkraft nicht ausgeglichen wird. Entweder mehr Schulden des Staates oder Preiserhöhungen für Luxusgüter = Planung!

Einzig eine Umlage vom Umsatz des Endkunden ist korrekt. Aus diesem Umsatz wird alles umgelegt. Die Umlage über das Erwerbseinkommen, dient dem Lügenspiel der Verknappung.
Es liegt an uns Menschen, die Wahrheit, den Regierenden, Medien und Ökonomen, um die Ohren zu hauen. Diese Spezies sind fast überflüssig, würde das System korrekt umgesetzt!
Welchen Grad des Begreifens haben Sie und die anderen Teilnehmer erreicht?
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Verbauung der Schweiz
Herr Werner Nabulon
2 von 3 Bewertungen sind geistig blöd geblieben!
Auszug aus dem Interview mit Mark Branson aus Blick vom 11.12.19
Mark Branson, Direktor Finma aus Blick vom 11.12.19

Antwort auf die Frage betreffend Negativzinsen:
Die Banken sind hier frei. Sie stehen unter Druckwegen der Tiefzinsen. Aber wenn sie Negativzinsen breit an ihre Kunden weitergeben würden, könnte sich deren Verhalten ändern. Negativzinsen für Kleinsparer wären ein Risiko. Denn es könnte sein, dass die Kunden ihr Geld dann nicht mehr bei einer Bank deponieren wollen. Wenn dadurch viel Geld aus dem System abgezogen würde, würde uns das schon Sorgen bereiten. Und den Banken auch: Sie brauchen das Geld der Sparer, um Kredite zu finanzieren.

Straf​rechtlich relevante Irrmeinung, denn er muss es besser wissen! Man kann dem Bankensystem nicht entfliehen, auch wenn man Finanzgesellschaften als Partner nimmt, dann haben die Finanzgesellschaften die Guthaben bei den Banken!
Banken können die Guthaben für Kredite nicht verwenden oder auf den Konten bei der SNB parken, es geht nicht.
Ein grosser Betrüger vor dem Herrn nicht vor den weltlichen Gesetzen; denn die Justiz deckt die Betrügereien. Wann wach der Geist der Menschen endlich auf?
-