Felix Kneubühl FDP

Felix Kneubühl
Felix Kneubühl FDP
Wohnort: St. Gallen
Beruf: kaufm. Angestellter
Jahrgang: 1972

Facebook Profil
Facebook Seite

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






Grossbritannien tritt tatsächlich aus der EU aus
Heute Mor­gen um 8.00 Uhr ver­nahm man in den Nach­rich­ten, dass die Aus­tritts­be­für­wor​​​​​​​​­ter mit 52 % in Front
Sind Schweizer die Terroristen Europas?
Der EU-­Kom­mis­si­ons­pr​​​ä­si­dent Jean-Claude Jun­cker möchte an­hand der Ter­ror­an­schläge vom 13. No­vem­ber 2015 in Paris in­ne
Erbschaftssteuer: Eingriff in die Privatsphäre
Am 14. Juni 2015, den nächs­ten Ter­min für Volks­ab­stim­mung, haben wir über ins­ge­samt vier Vor­la­gen auf eid­genös­si­scher Ebene ab­zu­s
Die Diskriminierung in unserer Gesellschaft nimmt zu
htt­p://ww­w.­sonn­ta​gs­zei­tung.ch/rea­d/​s­z_22_03_2015/nach­r​ich­ten/­De­mu­e­ti­g​en-­be­dro­hen-
Wissenschaft und Politik, zwei Gegensätze
Das Be­völ­ke­rungs­wachs​​​​​​​​­tum be­trug im Jahre 2012 82'300 Per­so­nen in der Schweiz. Das sind 1.03 % Zu­wachs in die­sem Jahr. Ohne Zu­wan­de­rung ist die Be­völ­ke­rung in der Schw

Seite 1 von 2 | 1 2

Dafür setze ich mich ein

- für eine souveräne Schweiz, gegen einen EU-Beitritt

- für eine liberale Wirtschaftspolitik

- für den Klimaschutz

- für den Schutz der persönlichen Integrität von Kindern und Jugendlichen



Das habe ich erreicht

- Erhaltene Nominierung Stadtparlamentswahlen St. Gallen 2012
- Delegierter glp Schweiz 2011 - 2015
- Mitglied FDP Stadt St. Gallen, seit 2015



Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

July 2016 Kommentar zu
Sicherheit - Unser höchstes Gut!
Wir verteilen kein Geld, wir verdienen Geld.
-
July 2016 Kommentar zu
Sicherheit - Unser höchstes Gut!
Wieviel besitzt die Genossenschaft Migros oder Coop? Wieviel besitzt der Bund? Hab ich etwas dafür wenn jeder linke Computerfreak oder Smartphonfetischist Kinderarbeit in der dritten Welt fördert wegen den seltenen Metallen? oder dadurch Google, Apple oder Microsoft Geld zum Horten bringen? Wieviele Milliarden schmeisst Bill Gates für unterstützende Zwecke Benachteiligter zum Fenster raus? Wieviele linke Kiffer schieben Milliarden zu Verbrechern die reich und einflussreich werden? Ihre Zahlen interessieren und beeindrucken mich überhaupt nicht, Herr Barner.
-
July 2016 Kommentar zu
Nein zur USR III
Die USRIII bringt Freiräume für Investitionen, die die Schweiz wettbewerbsfähiger und moderner machen und der Wirtschaft, die schlussendlich staatstragend ist, einen Schub geben.
-
July 2016 Kommentar zu
TTIP/TISA: Nicht ohne Transparenz und Demokratie!
Wenn TTIP einmal in Kraft gesetzt würde, dann gibt es grundlegende globale Veränderungen in den weltpolitischen Machtverhältnissen.
-
July 2016 Kommentar zu
Zur Umsetzung der Masseneinwanderungsin​​itiative
Ich bin zwar gar kein Freund der grünen Politik, mit Ausnahme des Umweltschutzes durch innovatives Schaffen der freien Gesellschaft. Die Realität ist einfach diese, dass unsere Verfassung im Zusammenhang mit der Masseneinwanderungsin​itiative, die EU zu nichts verpflichtet. Eine aussenpolitische Sackgasse eben.
-
July 2016 Kommentar zu
Petition "CS und UBS: Vollgeld statt Terrorfinanzierung!"
Nein, das ist eine Neandertalergeschicht​e.
-
July 2016 Kommentar zu
Petition "CS und UBS: Vollgeld statt Terrorfinanzierung!"
Kennen Sie die Geschichte 'Am Anfang war das Feuer?' Ohne CS und UBS sieht die Schweiz dann auch so aus.
-
July 2016 Kommentar zu
Sicherheit - Unser höchstes Gut!
Immer das gleiche Lied von links-aussen, Herr Kirchgraber. Eine Verschwörung nach der anderen....Was links, will? Leute schlecht machen und ruinieren, damit im sogenannten agogischen Bereich für Erwachsene neue Stellen geschaffen werden können.
-
June 2016 Kommentar zu
Sicherheit - Unser höchstes Gut!
Zuerst müssen wir, und vor allem die SVP, die Nachbarländer wie auch die EU nicht als schlecht oder als Feind betrachten. Das bedeutet: Keine Provokation nach aussen, Konfliktverhinderung.​ Gleichzeitig brauchen wir in erster Linie die Armee zur Sicherung vor Cyberkriminalität oder elektronischer Kriegsführung, für Einsätze bei Umweltkatastrophen, zum Schutz von Bauwerken nationaler Bedeutung, Unterstützung von Polizeikräften, Unterstützung bei Grossanlässen, zum luftpolizeilichen Dienst und zur Wahrung unserer Sicherheit von nationalem Interesse im Inland. Das Verhältnis zu unseren Nachbarländern ist stabil genug, dass wir keine Truppenstärken brauchen wie zu Zeiten des kalten Krieges. Eine gute erstklassige Ausrüstung ist wichtig, aber keine überzähligen Soldaten. Ausserdem liegt der Vorteil darin, dass bei einer kleineren Anzahl Armeeangehörigen schon bei der Aushebung zur Dienstpflicht eine bessere Auswahl an gut geeigneten Soldaten getroffen werden kann. Ausserdem finde ich es begrüssenswert, dass sich vermehrt auch Frauen für den Militärdienst melden.
-
June 2016 Kommentar zu
Achtung Satanisten im Bundesrat
Bingo!
-