Lexikon: Zinserträge Redirigé depuis "Zins"

Zinserträge sind das Entgelt für ein über einen bestimmten Zeitraum zur Nutzung überlassenes Sach- oder Finanzgut (Geld), das der Leihende (Schuldner) seinem Leihgeber (Gläubiger) zahlt. Die Höhe des Zinses und somit der Erträge die der Gläubiger erzielt bestimmt sich in einer Marktwirtschaft nach Angebot und Nachfrage und nach dem Risiko, welches der Leihgeber trägt (Risiko dass der Schuldner seine Schuld nicht oder nicht rechtzeitig zurückerstatten kann). Zinserträge kann man auf ganz unterschiedlichen geliehenen Sachgütern (Grundstücke, Wohnungen, Geschäftsräume, Maschinen) oder auf Darlehen erzielen. Je nach Sachverhalt werden die Zinserträge unterschiedlich bezeichnet: Als Mietzins bei Wohnungen, als Pachtzins bei Grundstücken oder als Kreditzins bei geliehenem Geld (Darlehen).

 

Voir également
Liens / Sources
Non trouvé.
Évaluer l'article du lexique

Aidez-nous à améliorer notre lexique de manière efficace en évaluant cet article du lexique. Nous apprécions et prenons en compte les propositions de modification et les critiques:

Évalutation:  
 
   

Commentaire / Proposition de modification:* (*optionel)

 
 

Vimentis est financé par les dons des particulliers.
Vous pouvez gratuitement intégrer ce glossaire/lexique à votre propre page internet ! Plus d'infos

L'article a été mis à jour le 30.12.2011


Vimentis Élire Simplement

Avez-vous déjà choisi votre candidat?

Découvrez dès maintenant quel parti et/ou candidat saura le mieux représenter vos intérêts !

Vimentis Publikationen zum Thema
Non trouvé.
Vous trouverez toutes les publications récentes ici