,

Naive SVP

Recommander l'article

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Die In­iti­an­ten der Ab­schot­tungs­i­ni­t​ia­tive be­haup­ten doch allen Erns­tes die Schweiz könne das Personenfreizügigkeit​sabkommen mit der EU ein­fach so neu ver­han­deln. Diese Vor­stel­lung ist ex­trem naiv!

 

1. Für die EU gibt es keinerlei Anlass zu verhandeln, denn sie beruft sich auf gültige Verträge mit der Schweiz.

2. Es müssten alle 28 EU-Staaten bereit sein zu verhandeln, was höchst unwahrscheinlich ist!

3. Die Personenfreizügigkeit​ ist ein zentraler Pfeiler der EU. Sie ist nicht verhandelbar!

4. Die 7 Abkommen der Bilateralen I sind miteinander verknüpft und nur als Paket gültig.

5. Die Schweiz ist viel stärker auf die Bilateralen angewiesen als die EU:

Asymmetrische Abhängigkeit Schweiz - EU

 

Die Annahme der SVP-Abschottungsiniti​ative würde mit grösster Wahrscheinlichkeit das Ende der Bilateralen I bedeuten. Und möglicherweise auch das Ende des Bilateralen Weg an sich.

Dann käme wieder der EU-Beitritt in den Fokus...

 

 


Commentaires des lecteurs sur cet article

Informations sur la désactivation de la fonction de commentaire

L'association Vimentis a décidé de fermer la colonne des commentaires sur ses blogs. Dans l'explication suivante, vous trouverez la raison de cette décision.

Le blog, y compris la colonne des commentaires, est une partie importante de la plateforme de discussion de Vimentis. En même temps, des valeurs telles que le respect, la décence et l'acceptation sont de la plus haute importance pour l'association. Vimentis s'efforce de défendre elle-même ces valeurs, ainsi que de les garantir sur le site web.

Dans le passé, cependant, ces valeurs ont régulièrement été ignorées dans la colonne des commentaires, et il y a eu des déclarations inacceptables répétées dans les commentaires. La suppression de ces commentaires est une question délicate et demande beaucoup d'efforts, que l'association ne peut se permettre. En outre, les commentaires peuvent être rédigés de manière pratiquement anonyme, ce qui rend impossible le blocage des personnes concernées.

En conséquence, l'Association Vimentis a décidé de désactiver la fonction de commentaire et de ne laisser que le blog. Le blog permet toujours aux gens de se faire entendre sans se cacher derrière un pseudonyme. Ce changement devrait améliorer la qualité de la plateforme de blog et la placer au centre de l'attention de toutes les personnes qui ont un intérêt dans une discussion factuelle et respectent les valeurs mentionnées ci-dessus.




71%
(7 Stimmen)
Isabella von Moos sagte August 2014

Die SVP ist nicht nur naiv, sie ist berechnend, hinterlistig und verlogen und macht andauernd unlautere Propaganda, auch hier auf Vimentis, wo die dummen Leute noch darauf reinfallen *seufz*


Signaler une infraction
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

64%
(25 Stimmen)
Kurt Peter sagte February 2014

Jeder der den Inhalt der Bilateralen I kennt, die europapolitische Lage einschätzen kann und die asymmetrische Abhängigkeit Schweiz - EU kennt, der weiss, wie naiv die SVP-Vorstellungen sind!


Signaler une infraction
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



39%
(18 Stimmen)
Felix Kneubühl sagte February 2014

Ich finde Herrn Minder und die SVP sollte man nicht unterschätzen. In Stammgesprächen ist diese Abstimmung das Thema Nummer 1. Davon bin ich überzeugt. Es kann sein, dass die Innerschweizer Kantone, die Appenzeller, das Tessin und die Traditionalisten die Vorlage klar annehmen. Ein Stände-Ja ist durchaus möglich, so meine Prognose. Habe aber auch Nein gestimmt,,,,


Signaler une infraction
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

36%
(28 Stimmen)
Larissa Schwab sagte February 2014

Da hat er dann sofort reagiert:-)

Wer liest wie die EU welche von Milliarden Franken, PFZ, Schwertransport und und und von der Schweiz profitiert. Gerade in der heutigen Zeit und tatsächlich liest wie der meint die Bilateralen würden ersatzlos gekündigt werden UND DANN noch behauptet man würde dann in die EU gezwungen, wie vorher kein Land der würde beim Lesen des Blogs zum Schluss kommen:


Naive Grüne


Signaler une infraction
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

63%
(27 Stimmen)
Hans Knall sagte February 2014

Eigentlich, Herr Peter, sollten Sie wegen Beleidigung der EU gemassregelt werden!

Sie halten nämlich die EU-Verantwortlichen für dermassen blöd, dass Sie entgegen ihren eigenen Interessen Verträge wie die Abkommen über Land- oder Luftverkehr, Freihandel, Versicherungen usw. mit der Schweiz kündigen würden um nachher mit abgesägten Hosen vor der eigenen Wirtschaft dazustehen.

Die EU-Machthaber sind zwar bisweilen arrogant und unverschämt, aber blöd sind die nicht!


Signaler une infraction
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



51%
(35 Stimmen)
Bea Habegger sagte February 2014

Lieber "naiv"/bzw. überlegt verhandeln, als blindlings in den EU-Sumpf!


Signaler une infraction
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

60%
(35 Stimmen)
Frank Wagner sagte February 2014

Meiner Überzeugung nach ist das keine Naivität, sondern Berechnung. Mit einer nationalistischen Anti-Europa-Haltung kann man sich in der Schweiz bei (zu) vielen Leuten profilieren, speziell an den Stammtischen und ähnlichen Örtlichkeiten des Landes. So lange die SVP nahezu jede Europa-Abstimmung verliert werden ihre Lügen auch nicht auf die Probe gestellt. So ist es relativ leicht zur wählerstärksten Partei des Landes zu werden.



Signaler une infraction
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



53%
(32 Stimmen)
Roland Marquis sagte February 2014

Ein Ja zur Initiative "GEGEN MASSENEINWANDERUNG" könnte tatsächlich das Ende der Bilateralen I bedeuten. Ein Beitritt der Schweiz zum EWR wäre die wahrscheinlichste Folge davon.


Signaler une infraction
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 1