Éducation, recherche > Autre,

EU zeigt ihr wahres Kapitalistisches-Impe​riales Gesicht!

Recommander l'article

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Geht es nach dem Wil­len der EU-­Kom­mi­sion dürfen Bau­ern und Bürger nur noch Saat­gut der gros­sen Bio­kon­zerne ver­wen­den!

Die EU-Imperialisten wollen nur noch Saatgut von Konzernen wie Monsanto, Dupont oder Syngenta zulassen! Sogar für jeden Kleingärtner und Bürger!

Kommt dies durch sind wir total in den Händen dieser Kapitalistischen Konzerne, dadurch verarmt die ganze natürliche Vegetation und wir sind auf Gedeih dieser Grosskonzerne ausgeliefert!

Es ist eine Sauerei, wie sie nur L'mis oder S'männer ausdenken können um mit teuren Patentpflanzen einen ganzen Kontinent auszuplündern!

Es ist schon eine Sauerei, dass man Pflanzen patentrechtlich für die Hochfinanz schützt!

Wehret den Anfängen!


Commentaires des lecteurs sur cet article

Informations sur la désactivation de la fonction de commentaire

L'association Vimentis a décidé de fermer la colonne des commentaires sur ses blogs. Dans l'explication suivante, vous trouverez la raison de cette décision.

Le blog, y compris la colonne des commentaires, est une partie importante de la plateforme de discussion de Vimentis. En même temps, des valeurs telles que le respect, la décence et l'acceptation sont de la plus haute importance pour l'association. Vimentis s'efforce de défendre elle-même ces valeurs, ainsi que de les garantir sur le site web.

Dans le passé, cependant, ces valeurs ont régulièrement été ignorées dans la colonne des commentaires, et il y a eu des déclarations inacceptables répétées dans les commentaires. La suppression de ces commentaires est une question délicate et demande beaucoup d'efforts, que l'association ne peut se permettre. En outre, les commentaires peuvent être rédigés de manière pratiquement anonyme, ce qui rend impossible le blocage des personnes concernées.

En conséquence, l'Association Vimentis a décidé de désactiver la fonction de commentaire et de ne laisser que le blog. Le blog permet toujours aux gens de se faire entendre sans se cacher derrière un pseudonyme. Ce changement devrait améliorer la qualité de la plateforme de blog et la placer au centre de l'attention de toutes les personnes qui ont un intérêt dans une discussion factuelle et respectent les valeurs mentionnées ci-dessus.




70%
(10 Stimmen)
Jens Gloor sagte April 2013

Obama hat in dieser Hinsicht sein eigenes Volk verraten; http://info.kopp-verl​ag.de/medizin-und-ges​undheit/gesundes-lebe​n/mike-adams/obamas-u​nterschrift-unter-den​-monsanto-protection-​act-beweist-dass-er-a​uch-progressive-verra​et.html - das Ganze ist eine ziemlich üble Angelegenheit, die von unseren 'Qualitätsmedien' (inkl. SDA) unterdrückt wurde - oder haben Sie davon gelesen? Auch was MONSANTO z.B. in Indien angerichtet hat, ist unentschuldbar.

Mit 'automatischer Rechtsübernahme' aus der EU (heute schon Praxis beim BAG (inkl. Zuständigkeit für sog. 'Lebensmittelsicherh​eit') 'blüht' uns das offenbar spätestens 2018 auch: http://www.tagesanzei​ger.ch/schweiz/standa​rd/Bundesrat-will-201​8-die-Tuer-fuer-Gente​ch-oeffnen/story/1065​9341

...und ja; Wehret den Anfängen!


Signaler une infraction
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

75%
(12 Stimmen)
Hammond Winton sagte April 2013

Das Problem ist nicht der Kapitalismus sondern die Vetternwirtschaft!
D​ie beiden Begriffe sind alles andere als Synonyme und sollten entsprechend nicht verwechselt werden. Auch das oben im Artikel genannte Beispiel ist ein Beispiel von Vetternwirtschaft.


Würde die EU nicht so oft die Vetternwirtschaftspri​nzipien den Kapitalismus-Prinzipi​en vorziehen, dann gäbe es in der EU weniger Arbeitslosigkeit (aktuell >12%), Armut, an Faschismus* grenzende Überregulierung etc.
* eine recht passende Beschreibung: "die politische Vorstellung von absoluter staatlicher Kontrolle über alles".


Signaler une infraction
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

36%
(11 Stimmen)
Roland Durrer sagte April 2013

Herr Lohmann, auch wenn Sie immer und immer wieder wiederholen, und der gleiche Mist schreiben, wird es in der EU nicht besser. Da Sie immer auf idiotische Links verweisen, mach ich es auch mal. Schauen Sie mal in

http://www.bild.d​e/politik/inland/bund​estagswahl/bild-laess​t-heute-waehlen-29947​704.bild.html

Die etablierten Parteien sehen ihre Felle davon schwimmen, wo endlich eine EU / EURO kritische Partei neu (seit 14.4.2013)gegründet wurde, und schon 19% laut Umfrage gewählt würde. Alles klar Herr Lohmann?
EU und EURO werden auseinander Fallen, ob es Ihnen passt oder nicht. Auch die einzelne Staaten (Bevölkerung) wollen nicht mehr von Brüssel regiert werden und eigenständig bleiben.


Signaler une infraction
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



43%
(14 Stimmen)
Dieter E.U. Lohmann sagte April 2013

Herr Grimm

Da haben Sie offensichtlich nicht ganz alles korrekt verstanden. Bitte informieren Sie sich nochmals richtig. Dann werden Sie feststellen, dass Ihr Artikel eigentlich überflüssig ist, weil er von falschen Tatsachen ausgeht...


Signaler une infraction
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



92%
(13 Stimmen)
Inge Votava sagte April 2013

Seit wann sind Monsanto, Dupont und Syngenta Bio?


Signaler une infraction
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 1