Medien, Kommunikation > Internet,

Sex Lehrhomepage für Ausländer

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Eine schwe­di­sche Web­site kon­zen­triert sich auf die Bil­dung von ge­misch­ten Be­zie­hun­gen und Be­zie­hun­gen zwi­schen ver­schie­de­nen Kul­tu­ren.

Diese Website erklärt unter anderem, wie man um eine Person wirbt und wie man Sex hat. Dies wird im Detail erklärt, auch wird erklärt, welche Punkte des Körpers einer Person vor dem Geschlechtsverkehr geküsst werden sollten.

Auf der Plattform wird der größte Teil des verfügbaren Materials durch Inhalte mit Bildern von dunklen Männern und blonden Frauen europäischer Herkunft repräsentiert.

Artikel auf der Website informieren die Besucher über sexuelle Einwilligung, sexuelle Beziehungen, die zu einer Schwangerschaft führen können, die Bedeutung von Verhütungsmitteln und die Gefahren von sexuell übertragbaren Krankheiten.

Interessanterweise ist dies , nach den von Inera veröffentlichten Statistiken, das Unternehmen, das die schwedische soziale Lernplattform youmo.se verwaltet, wie die Website genannt wird.

Die meisten der auf der Website erfassten Besuche stammen aus Ländern außerhalb Schwedens.

Unter den verschiedenen auf der Website veröffentlichten Statistiken ist, dass der größte Verkehr zwischen Dezember 2017 und Januar 2018 verzeichnet wurde.

Die meisten der 2018 auf der Website registrierten Besuche stammten von im Iran registrierten IP-Adressen, während die Länder mit dem größten Traffic auf der Website (mit Ausnahme von Schweden) die Vereinigten Staaten, Ägypten, Saudi-Arabien, Afghanistan, Deutschland, Großbritannien, Irak und Algerien waren.


Kommentare von Lesern zum Artikel

[ Neuen Kommentar verfassen ]

50%
(12 Stimmen)
Elsi D. Stutz sagte July 2019

Braucht es wohl, wenn man im grossenStil das Mittelalter migrieren will! Aber zum Glück, sind ja vorallem unsere eigenen Männer die Sexisten und Sauniggel, die wir erziehen müssen....! Ich war nicht am Frauenstreik. Ich komme dann mit, wenn unsere Männer die Faxen dicke haben und auf die Strasse gehen. (Verteile dann Flyer an blonde Frauen mit schwarzen Männern).



Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



40%
(15 Stimmen)
Hans Knall sagte July 2019

Das Beispiel aus Schweden, Herr Bernasconi, reiht sich ein in eine inzwischen weltweit vorangetriebene Ideologie der Umvolkung der westlichen (weissen) Welt.
Dabei wird insbesondere der weisse Mann als eigentlich miese, feige, geldgierige, frauenangrapschende Rassisten-Ratte dargestellt. Dagegen sind praktisch nur noch schwarze oder farbige Männer „echte“ Männer. Auch für weisse Frauen.

Wie uns das vermittelt wird, zeigt das hier verlinkte Video. Wer nur die wichtigsten Aussagen checken will: Zeitlinie: 0.17 – 5.10 / 8.58 – 10.39 und 14.24 – 16.13 (am besten ohne Ton)

https://www.y​outube.com/watch?v=i8​6D3wqRf88


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

46%
(13 Stimmen)
jan eberhart sagte June 2019

Ein Iman in Saudi Arabien wird sich wohl eher auf den Koran konzentrieren als auf das Soddom und Gomorra das heutzutage in der westlichen Welt herscht.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 1

Neuen Kommentar verfassen

Sie müssen als User, Newsletter-Abonnent oder Gönner von Vimentis oder bei Facebook registriert sein, um auf diese Seite zugreifen zu können. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos:

Auf Vimentis direkt einloggen..
 
 ... oder mit Ihrem Facebook-Account
 
E-Mailadresse:
Passwort:

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?