Umwelt, Klima, Energie > Ökologie, Klimaschutz,

ALLE IN DER POLITIK,DIE ES ERNST MEINEN, NEHMEN AM 28.TEIL !

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Am 28. Sep­tem­ber fin­det für alle Men­schen in der Schweiz, in­klu­sive der Po­li­ti­ker*in­nen, der na­tio­nale Kli­ma­st­reik in Bern statt ! Da wird sich die Spreu vom Wei­zen tren­nen, wo jed­men­sch  Farbe be­ken­nen muss und hof­fent­lich sei­nen Lip­pen­be­kennt­nis­​​sen Taten fol­gen lässt !

 

Wir werden es sehen und möglichst genau hinschauen !


Kommentare von Lesern zum Artikel

[ Neuen Kommentar verfassen ]

50%
(4 Stimmen)
Willi Frischknecht sagte October 2019


Offizieller IPCC Gutachter packt im Umweltausschuss aus!

https://www.y​outube.com/watch?v=Ha​fpqkAofWM&feature=sha​re&fbclid=IwAR2_fafXu​wmjHkC5qGhz5ZXGe7a4Wz​zZt5M_37a5B2P0icazSYk​GuxHuqD0


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

33%
(3 Stimmen)
jan eberhart sagte October 2019

Also eher eine Klima-FDJ, wo ein ungeschriebener zwang vorherrscht.

Wenn die "coolen" Kids rauchen oder bestimmte Sachen toll finden, machen alle anderen das nach.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



67%
(6 Stimmen)
Ernst Baumann sagte October 2019

Vielleicht sollten Lehrer,

https://m.20min.c​h/schweiz/bern/story/​obglitarischer-klimas​treik-21986051

die​ ihre Kinder derart instrumentalisieren und einem Gruppendruck aussetzen, fristlos entlassen werden.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

64%
(11 Stimmen)
Willi Frischknecht sagte October 2019

Nobel-Preisträger für Physik entlarvt Klimalüge

https://​www.youtube.com/watch​?v=wwfWPoHI9do&featur​e=youtu.be&t=426&fbcl​id=IwAR3HYyXJZu7ZlOoB​jQ5o2VnUfQeF6IZuYnjZj​-ds71KEW5TnUF27cfrzQU​k



Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



67%
(9 Stimmen)
Ernst Baumann sagte September 2019

Können Rossier können Sie ihre Behauptungen auch beweisen?

Sie können gerne der sektenartigen CO2 Lüge nachleben, oder auch dem ebensolchen heutigen Klimawandel. Der Klimawandel findet statt, seit die Erde eine Atmosphäre hat.

Leider wird mit diesem Schlagwort heute viel Gehirnwäsche betrieben.

Allen voran sind die Medien und insbesonders der Landessender SRF, ob im Radio, oder auch dem Fernsehen.

Kritik dazu scheint ein Ding der Unmöglichkeit zu sein.

Falls doch, dann geschieht das höchstens zwischen den Zeilen. https://www.srf.ch/se​ndungen/die-wetterwoc​he/einordnung-der-hit​zewerte

Da müssen doch tatsächlich Temperaturen aufbereitet werden. Doch zu welchem Zweck denn auch? Können Sie mir das erklären.

Auch die Nasa hat verschiedene Temperaturen im Nachhinein nach oben korrigiert.
Wozu das? Gibt es einen triftigen Grund?
https://m.you​tube.com/watch?v=uR8X​2UhS0Fk

Passten die Temperaturen der Nasa nicht in das Weltbild des IPCC, das aus wenig Wissenschaftlern zusammengesetzt ist und dafür aus Politikern?
IPCC zensiert Klimawissenschaftler

https://youtu.be/wsa​PBX2xnQY


Was geschieht, wenn plötzlich einer dieser Damen oder Herren auf die Idee kommt und der gehirngewaschenen Jugend vorgibt, ich rette euch vor dem Klimawandel?
Das hatten wir in der Geschichte auch schon, mit anderen Ideologien, in Form eines Führers, in Nazi Deutschland.

Da muss ich dann schon fragen:
Wo bleibt der Klimawandel:

https​://youtu.be/kuVS0Y1FA​FM
???


Gerne möchte ich von Ihnen einige Antworten auf diese Fragen und Beweise für den Klimawandel haben.

Wer sagt denn dass der Klimawandel selbst für den Anstieg der Meere verantwortlich ist. Die Erde besteht nicht aus einer einzigen festen Masse, sondern es ist ein System mit einer Lithosphäre, sprich Plattentektonik, die beweglich ist.

In den Meeren entstehen infolge vulkanischer Aktivität unterirdische Berge, die Mittelozeanischen Rücken. Island ist übrigens so entstanden.

Wer sagt denn, dass der Meeresanstieg nicht durch Verdrängung des Wassers durch dieses anwachsen der Berge entsteht.

Zumindest ist schon seit langer Zeit ein konstanter Meeresanstieg festzustellen und das auch dann als die Temperaturen sanken.

Der Klimawandel gibt es, aber nicht erst seit 15 Jahren, sondern schon immer.

Tatsache ist ebenfalls, dass sich Teile dieser Erde, dank Plattentektonik heben und halt auch senken.

Das Klima lässt sich nicht nur auf das CO2 beschränken, sondern ist Teil eines chaotischen Systems, das sich kaum empirisch berechnen lässt.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



64%
(11 Stimmen)
Werner Nabulon sagte September 2019

Ich bin Jahrgang 54 und muss mir Heute anhören, wir ruinieren der Jugend das Leben.
Ich muss Euch enttäuschen, denn in meiner Jugend wurde nachhaltig gelebt.
Strümpfe und Strumpfhosen wurden gestopft. An Pullovern wurden längere Bündchen gestrickt. Hosen wurden mit bunten Borten verlängert. Zum Einkaufen und zur Schule musste ich mehrere Kilometer zu Fuss laufen, transportiert wurden die Einkäufe in einem Netz.
Wenn Kleidung nicht mehr brauchbar war, wurden alle noch verwertbaren Dinge wie Knöpfe, oder Reisverschlüsse abgetrennt und der Rest für Flicken oder als Putzlappengenutzt. Geschenkpapier wurde vorsichtig geöffnet um es wieder zu verwenden.
Wir sammelten Altpapier und Flaschen mit der Schule und halfen bei der Kartoffelernte. Ich könnte noch mehr dieser Art Nachhaltigkeit aufzählen, stattdessen muss man sich von Rotzlöffeln die sich mit dem SUV zur Schule kutschieren lassen, alleine wahrscheinlich einen 20mal höheren Stromverbrauch haben als wir in unserer gesamten Jugend, sagen lassen, wir ruinieren Ihr Leben. Wir hatten keine elektronischen Spiele, unser Whats-App waren Zettel unter der Bank in der Schule verteilt, wir verabredeten uns mündlich, Telefon gab es keines- das war für Notfälle gedacht.
Diese dämlichen Gören wollen mir etwas über Umweltschutz erzählen, werfen ihre Kleidung nach zweimal tragen weg, produzieren Müll ohne Ende, verbrauchen seltene Erden und müssen immer die neusten Geräte besitzen.
Auf euren Demos lasst Ihr EUREN Müll von Euren erwachsenen Sklaven wegräumen und am Wochenende geht es zum nächsten Open Air Konzert zum Koma-Saufen, auch euer Koma-Saufen geb es früher nicht. So und wenn ihr dann einmal so nachhaltig lebt wie meine Generation gelebt hat, dann dürft ihr Gerne Streiken.



Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

67%
(15 Stimmen)
Karlos Gutier sagte September 2019

Die Klima- ROTEN GARDEN mit ihrer Kulturrevolution werden bald, mit Unterstützung der faschistischen Antifa, der Schlägertruppen schwarzer Block, Reithalle und anderen, anfangen alles zu zerstören auch mit Gewalt gegen Menschen.

In China hat man das in den 1960er schon mal durchgemacht !


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

64%
(14 Stimmen)
Willi Frischknecht sagte September 2019

Wie kann man von Klimaschutz und Co2 Belastung reden und das Internet nutzen. Die Co2 Ausstoss ist in etwa gleich hoch wie der des Weltweiten Luftverkehrs.
Da sind sie also auch einer der nur Bla Bla macht.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

14%
(14 Stimmen)
RUDOLF OBERLI sagte September 2019

Ich unterstütze Sie, Herr Rossier: Seit dem 24. Juli 2019 wissen wir, dass es während der letzten 2000 Jahre nur moderate regionale Erwärmungen und Abkühlungen gegeben hat und dass nun erstmals weltweit gleichzeitig eine vielfach höhere und schnellere Erwärmung im Gang ist – mit bereits bedrohlichen Folgen.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



55%
(11 Stimmen)
Werner Nabulon sagte September 2019

Mir hat es im Herzen weh getan, als Greta Thunberg die Rede (wütend) vor der UNO gehalten hat. Das Mädchen glaubt echt was es sagt.
Scheinbar haben die Eltern dem Kind die Jugend genommen...


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

79%
(14 Stimmen)
Elsi D. Stutz sagte September 2019

Stellt am 28.09. doch einfach mal für einen Tag den Strom ab! Dann habt Ihr eure Katasprophe und ein ganz anderes Klima in der Schweiz, ein CO2 neutrales.

Ich weiss zwar nicht wie alle 8 Mio. dann nach Bern kommen sollen, ev. schon mal los laufen ( aber hey, nicht auf unseren Strassen die wurden mit Co2 Ausstoss produziert!), oder wie die Medien drüber berichten sollen, Rauchzeichen oder so, aber dafür hat die Co2 neutrale Klimasekte ja sicher Lösungen bereit! Oder fodert ihr nur, ohne Alternativen?!


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

79%
(14 Stimmen)
Phil A. sagte September 2019

Es ist ja alles so schlimm, die Welt geht unter (noch nicht heute, auch nicht morgen, aber spätestens in 5-7 Milliarden Jahren wenn unsere Sonne zu einer Supernova wird) und die Heilige Greta möchte das Klima "retten". Freilich ist mir nicht so ganz klar wie man einen statistischen Mittelwert "schützen" oder "retten" soll und kann, aber da wissen die Klimaversteher und Politiker sicher mehr darüber. Nicht verzagen Greta Fragen, die hat ja jetzt auch Chancen auf einen "Friedensnobelpreis",​ damit ist sie mit dem Lügenbold Al Gore Kopf-auf im Rennen um die Erstplatzierung unter den Klima-Propheten.

E​s ist also alles ziemlich im Arsch, unsere Natur geht kaputt und die Welt stirbt. Weil, es ist ja zu heiß und die Pflanzen sterben wegen der Dürren und dem Klimawandel und den Extremwetterereigniss​en welche letztens ja so enorm zugenommen haben.
https://www.s​piegel.de/wissenschaf​t/natur/die-sahelzone​-ergruent-a-1053076.h​tml
Hoppla, da kann etwas nicht stimmen, es gibt ja mittlerweile mehr Dürren und Trockenheit da ja der Klimawandel die gesamte Erde verwüstet, dass Wachstum in der Sahara ist wohl ein örtlich bedingtes Phänomen.......
http​s://www.spiegel.de/wi​ssenschaft/natur/co2-​macht-die-welt-gruene​r-a-1089850.html
Aha​, also doch nicht örtlich bedingt, eine Grünfläche doppelt so groß wie die USA ist seit 1982 entstanden, aber das beweist ja nichts, die Klimamodelle hingegen zeigen deutlich auf wie unsere Pflanzen und Natur unter dem bösen CO2 und dem Klima leiden......werden...​...so in 50-100 Jahren (wenn die Amtszeit der meisten Dummschwätzerischen Politiker längst vorbei ist)..... Vielleicht.......wenn​ alle Voraussagen so eintreffen wie das Orakel von Delphi, ähh Verzeihung, der IPCC dies weissagt.
Ja nee, schon klar, wir müssen unsere gesamte Energieversorgung massiv einschränken weil der Planet sonst (in 50-100 Jahren) vielleicht einen Wärme-Kollaps erleiden tut. Wir können dies alleine mittels Einsparung von bösem CO2 schaffen. Von den 3% Anthropogenen Ursprungs sind ca. 1/2-2/3 böses CO2, da durch die Verbrennung von Erdöl, Gas oder Kohle entstanden. Jenes welches durch die Verbrennung von Holz oder Biogas, durch die Atmung von 7.5 Milliarden entsteht, ist natürlich gutes CO2 und braucht nicht eingespart zu werden, da unser Klima ja zwischen gutem und bösem CO2 unterscheiden kann.....



Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



85%
(13 Stimmen)
Hans Knall sagte September 2019

Wer, Herr Rossier, so argumentiert will postulieren, dass alle die nicht gewillt sind dies durch „die Tat“ der Teilnahme am nationalen Klimastreik zu beweisen, nicht zu „allen Menschen“ gehören sollen, die „es“ ernst nehmen.
Aber wer solchen Hirnriss ernst nimmt dem rinnt tatsächlich nur Spreu heraus. Es hat sich längst vom Weizen getrennt. Denn nur Vollidioten demonstrieren gegen sich selber...!


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

71%
(14 Stimmen)
Dany Schweizer sagte September 2019

Wer nach Bern geht, hat nicht verstanden, dass:

- die Fahrt nach Bern (egal ob mit ÖV oder Anderem) Energie benötigt und Co2 erzeugt
- die ganzen T-Shirts die Sie tragen unnötige Energie verschleuern und Co2 erzeugen
- die ganzen Sicherheitskräfte Enerie und Leistung verschwenden und Co2 erzeugen
- Alle Nebenerscheinungen unnötig Energie verschleudern und Co2 erzeugen
- ihre Atemluft unnötig verschwendet wird für Demo statt Arbeiten, und Co2 erzeugt

Gehen Sie umweltfreundlich arbeiten statt demonstrieren, das hilft der Umwelt am meisten und produziert weniger unnötiges Co2


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

77%
(13 Stimmen)
Dany Schweizer sagte September 2019

Herr Rossier

Sie erlauben sich somit hier Alle als Nichtversteher zu deklarieren, wenn sie nicht demonstrieren gehen?

Was erlauben Sie sich eigentlich? Sie machen sich in Bern einen schönen Tag und alle andern die für den BIP etwas tun, sind nicht richtig?

Statt demonstrieren zu gehen, würden Sie besser direkt mit betroffenen Bürger sprechen, welche sich nicht Umweltfreundlich verhalten. Dempostrationen bringen lediglich Hass und Unruhen. Erzeugen unnötige Nebenkosten für die Wirtschaft, welche dann wiederum mittels (Ihrer Ansicht nach) Umweltschädlich erwirtschaftet werden müssen.

Tut doch einfach etwas, statt zu demonstrieren, das würde der Umwelt mehr nützen. Aber verschonen Sie uns bitte mit solchen unverschämten Aeusserungen, welche lediglich dazu führen noch mehr Streit in der Welt produzieren.

Mir geht eure Weltuntergangsprognos​en sowas auf den Wecker, wenn ich sehe.... Demonstrieren und Unruhe schaffen.

Liefere nöd Lafere


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 2 | 1 2

Neuen Kommentar verfassen

Sie müssen als User, Newsletter-Abonnent oder Gönner von Vimentis oder bei Facebook registriert sein, um auf diese Seite zugreifen zu können. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos:

Auf Vimentis direkt einloggen..
 
 ... oder mit Ihrem Facebook-Account
 
E-Mailadresse:
Passwort:

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?