Lexikon: Einfache Gesellschaft

Die Einfache Gesellschaft ist eine Verbindung zwischen mind. 2 Personen, die mit gemeinsamen Mitteln das gleiche Ziel oder den gleichen Zweck verfolgen (Art. 530 Abs. 1 OR).
Die Gesellschaft ist eine einfache Gesellschaft, wenn nicht die Voraussetzungen einer anderen Gesellschaftsform vorliegen (Art. 530 Abs. 2 OR). Sie ist eine Form der Personengesellschaften und tritt als Interessensgemeinschaft ohne eigene Rechtspersönlichkeit auf. Die Gesellschafter haften persönlich mit ihrem Vermögen.
Zur Gründung braucht es keine spezielle Form. Ein Eintrag ins Handelsregister ist nicht möglich.

 

Weblinks / Quellen
Keine gefunden.
Lexikoneintrag bewerten

Bitte bewerten Sie diesen Lexikoneintrag, damit wir das Lexikon gezielt weiter verbessern können. Gerne nehmen wir auch Ihre Änderungsvorschläge oder Kritik entgegen:

Bewertung:  
 
   

Kommentar / Änderungsvorschlag:* (*optional)

 
 

Vimentis finanziert sich durch die Spenden privater Gönner.
Sie können dieses Glossar/Lexikon kostenlos in Ihre eigene Webseite einbauen! Mehr Infos

Artikel wurde am 29.12.2011 aktualisiert