Politisches System > Direkte Demokratie,

Das «Wahrheitsministerium​» funktioniert prächtig

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Das «­Wahr­heits­mi­nis­t​e­ri­um» funk­tio­niert präch­tig

 

Um es vorweg zu nehmen, ich rede hier nicht von unseriösen Seiten mit kruden Verschwörungstheorien​, sondern von offiziellen Seiten zum Beispiel der WHO oder Aerzteblatt.de. Ich musste nun schon öfters erleben, dass Benützer von sozialen Medien alte Berichte fanden, die diametral dem widersprachen, was dieselben Stellen heute von sich geben, oder wortwörtlich die gleichen Horrorszenarien verbreiten, wie sie es auch heute noch tun. Wenn man nun darauf hinweist, dass sie schon damals falsch lagen oder sonst auf Widersprüche hinweist, passiert oft das Gleiche: nur Stunden später finden sich die Berichte im Archiv nicht mehr. Wir, die gerne das Archiv benützen und im Gegensatz zu den Regierungen nicht nur das Heute betrachten, sondern gerne auch recherchieren was zum Beispiel der so hochgelobte Prof. Drosten 2004 und 2010 erzählten. Wir stauen schon gar nicht mehr, dass er schon damals wortwörtlich das Gleiche sagte und das nichts davon eintrat, dass Regierungen nicht fähig sind dies zu merken sei nur nebenbei erwähnt, den mir geht es um etwas Anderes!

 

Wer im Internet recherchiert weiss ganz genau, dass es faktisch ein «Wahrheitsministerium​» gibt, welche unliebsamen Berichte aus de Archiv löscht, deshalb machen wir immer Printscreens von den Berichten und meistens sind wir schneller als die Zensoren. Und kommt bitte nicht jetzt mit der Keule Verschwörungstheorie,​ denn das, was ich hier beschreibe, sind mehrfach selbsterlebte Tatsachen und für mich stellt sich die Frage was nun schlimmer ist krude Theorien zu verbreiten oder wahrscheinlich auf Druck von Konzernen das Archiv zu verfälschen. Recherchiert also selber, wenn ihr Zweifel habt, noch sind wir schneller als die Zensoren und dem Bundesrat empfehle ich ein paar Minuten selber zu recherchieren, bevor Entscheide zu fällen, die ganze Generationen (aktuell die 20-30 jährigen) ins Elend stürzen, weil immer den gleichen Märchen von sogenannten Experten gefolgt wird.

 

1984 ist längst Realität und wir merken es nicht einmal! Hoffen wird das «Brave New World nicht auch bald Realität wird, denn das wäre noch viel schlimmer. Dann hätten wir eine Spassgesellschaft pur, ohne jegliche Substanz und der Virus hiesse Dummheit und nicht Corona


Kommentare von Lesern zum Artikel

Die Kommentarfunktion wurde vom Autor des Blogs geschlossen.