jan eberhart

jan eberhart
jan eberhart
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






Ja zur Hornkuh
An­ge­sichts des heu­ti­gen Bud­gets für die Land­wird­schaft, das zu­min­dest bei­be­hal­ten wer­den soll, sind ein paar Mil­lio­nen für Horn­kühe nicht zu­viel ver­lang­t.Daz
Wagenknecht: Fachkräfte im Inland ausbilden.
Die be­kannte Lin­ke-­Po­li­ti­ke­r​in Wa­gen­knecht bringt das Blut der Ge­nos­sen in Wal­lung und stellt linke Po­li­tik in Fra­ge:Ein­wan­de­ru​ng soll be­grenzt bl
Lang lebe der Chavezismus
Ein­druchs­volle Er­folge von Ma­du­ro: Er bringt Ve­nen­zuela zurück in das Mit­tel­al­ter.­Kaum​ Le­bens­mi­tel, keine mo­derne Me­di­zin mehr, Tan­ken wird zur Lot­te&sh
Netzsperren: Musikbranche fordert Rechtsgleichheit
Es war so zu er­war­ten: Nach den Schwei­zer Ka­si­nos ver­langt nun die Lobby der Mu­sik­bran­che auch Netz­sper­ren für sich.An­de­rer ste­hen wohl auch in der War­te­lis­te, um sich v
Die grosse Putin-Show: WM 2018
Putin kann gross an­rich­ten und sich (und sein Land) prä­sen­tie­ren.­Die​ rus­si­schen Hoo­li­gans wis­sen: Der FSB hat sie im Auge und wer das An­se­hen von Putin scha­det, wird hart be­

Seite 1 von 3 | 1 2 3





Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor einem Tag Kommentar zu
Die Sache mit dem Abkommen mit den Mercosur-Staaten
Im Gegensatz zu Möchtegern-Napoleon Macron haben Staaten wie Schweiz und Lichtenstein keine Grossmachtambitionen.​
-
Vor einem Tag Kommentar zu
KONZERNE MÜSSEN FÜR SKRUPELLOSE GESCHÄFTE GERADESTEHEN
Ich finde, man muss eher NGO's wie Oxfam und WWF untersuchen, wie vorbildlich sie tatsächlich sind. Oder die Machenschaften der UN-Friedenstruppen, die unbestraft morden und vergewaltigen können.

Aber das ist natürlich das falsche Weltbild.

-
Vor einem Tag Kommentar zu
Ein Chor verzagter alter Männer
Macron kann ja eine Kongo-Konferenz einberufen, wo Frankreich mit anderen Europäern den Amazonas militärisch besetzt, weil Bolsonaro schlicht keine Ahnung hat als Brasilianer. Dafür brauch es einen weissen Mann wie Macron.

Oder wie bei den Versailler Verträgen Brasilien unter Frankreich und GB aufteilen, als Schutzmandat um die dummen Brasilaner unter Kontrolle zu bringen.

-
Vor einem Tag Kommentar zu
Ein Chor verzagter alter Männer
Herr Klöppel ist noch ein echter Milizparlamentarier der noch arbeiten muss und nicht schon längst de facto ein Berufspolitiker ist.

V.a bei Rot-Grün würde man gerne ein Berufsparlament wie in anderen Ländern sehen.
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Ich kämpfe für Gerechtigkeit!
Typisch Kommunismus: An allem ist nur der Kapitalismus schuld. Siehe DDR. Dort war schliesslich gut und es gab keine Auswüchse wie Im Kapitalismus.

Wie heisst das bei der SP: Kapitalismus abschaffen!
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Ein Chor verzagter alter Männer
Das wäre was für die grünen Klimakrieger: Anscheinend wagen es Bolsonaro und seine Wähler eine andere Meinung zu haben als die Klima-Jakobiner in Europa.

Grund genug, mit aller militärischer Macht (Frankreich) in Kolonialherrenmanier den Brasilianern zu zeigen, wie ein Staat regiert werden muss.

Hat schliesslich von 1492-1965 hervorragend funktioniert.

Ich weiss schon was ich wählen werden: SVP, ganz bestimmt nicht Grün und auch nicht rot.
-
Vor 3 Tagen Kommentar zu
Ich kämpfe für Gerechtigkeit!
Heutzutage werden rund 98% der Fälle mit Strafbefehl erledigt. Das heisst: ohne grosse Abklärung entscheidet ein Staatsanwalt über Schuld und Unschuld.

In den allermeisten Fällen bleibt eine Reaktion aus und das ganze wird automatisch rechtskräftig. Nur selten wird Einsprache erhoben und ein Richter schaut sich den Fall an. Dazu muss man innert 10 Tage dies tun und ev. Geld bezahlen für Anwälte und Gerichtskosten.

Da​zu laden die offenen Grenzen dazu ein, grenzüberschreitend Einbrüche zu begehen. In den meisten Fällen können keine grossen Beweise erhoben werden, die DNA lässt sich nicht zuordnen oder die Straftäter sind irgendwo im Ausland. Nur bei schweren Taten bemüht man sich den Straftäter aktiv zu suchen.

Das mag für einen Kanton im innneren nicht so wichtig sein, aber ein Kanton in Grenznähe wird das umso wichtiger finden.

-
Vor 3 Tagen Kommentar zu
Ich kämpfe für Gerechtigkeit!
Mit dem "Klimwandel" wandert Rot-grün richtung SED/Stalinismus.
-
Vor 3 Tagen Kommentar zu
Greta lieben oder hassen? Dies ist keine Frage!
Von der modernen Forschung kommt auch: Atombombe, Agent Orange, Glysopath, Atomenergie.

Bis vor einiger Zeit war noch die Lobotomie opportun, Homsexualität war eine Krankheit und Aids war eine "Schwulenseuche". Das britische Königshaus hat Kontakt zu solchen Personen? undenkbar!
-
Vor 6 Tagen Kommentar zu
Privat kommt vor Staat
Ich bin immer noch für die Politik von Reagan und Thatcher, die die Gewerkschaften und andere Kräfte entmachtet haben, die nur für die eigene Tasche gearbeitet haben.

Allzu viel Staat und Schutz sorgt für Verhältnisse wie in der Sowjetunion, wo die Planwirtschaft längerfristig kläglich versagt hat.

Kurioserweise​ war die "Planwirtschaft" der NASA erfolgreicher als die Planwirtschaft der Sowjetunion, um auf dem Mond zu landen.
-