Lexikon: Sekundärsektor

Der Sekundärsektor - bzw. auch Sektor 2 oder Industriesektor genannt – umfasst die verarbeitende Industrie und das verarbeitende Gewerbe, also alle Bereiche, die sich mit der Verarbeitung von Rohstoffen und der Weiterverarbeitung von Halbfabrikaten beschäftigen, sowie die Energie- und Wasserversorgung und das Baugewerbe.

Er kann auch als Folgesektor des Primärsektor angesehen werden, indem er die Rohstoffe aus dem Primärsektor weiterverarbeitet.

Die Schweiz zählte im 4. Quartal 2010 total 4'621'000 Beschäftigte, davon 1'067'451 im Sekundärsektor, was einen Anteil von 23.1% ausmacht.

Untenstehendes Bild zeigt die Aufteilung der Arbeitskräfte in die drei Wirtschaftssektoren:

 

Liens / Sources
Non trouvé.
Évaluer l'article du lexique

Aidez-nous à améliorer notre lexique de manière efficace en évaluant cet article du lexique. Nous apprécions et prenons en compte les propositions de modification et les critiques:

Évalutation:  
 
   

Commentaire / Proposition de modification:* (*optionel)

 
 

Vimentis est financé par les dons des particulliers.
Vous pouvez gratuitement intégrer ce glossaire/lexique à votre propre page internet ! Plus d'infos

L'article a été mis à jour le 25.01.2013


Vimentis Publikationen zum Thema
Non trouvé.
Vous trouverez toutes les publications récentes ici